Streitschlichter AG — für eine gute Streitkultur

Habt ihr Streit?

Dann kommt zu uns, den Streitschlichtern der Albert-Einstein-Realschule Wesseling.

Es ist klar, wenn Menschen zusammen leben, lernen und arbeiten, gibt es Konflikte. Meinungsverschiedenheiten, Andersartigkeiten, unterschiedliche Bedürfnisse, andere Reaktionsweisen und Ziele sind Gründe für Konflikte.

Auch zum Schulalltag gehören Konflikte und Streitigkeiten. Wesentlich
ist jedoch, wie gestritten wird und wie es zu einer Verständigung kommt.

Aufgabe der Streitschlichter ist es, den Schülern zu helfen, eine positive Streitkultur zu erlernen und zu praktizieren. Das in vielen Schulen schon erfolgreich durchgeführte Programm läuft an unserer Schule seit 2008.

Ziele der Streitschlichtung durch Schüler

Das Ziel der Streitschlichtung ist die friedliche Lösung von Konflikten.

Häufig gibt es bei Streitigkeiten Sieger und Verlierer. Oft sind Bedrohungen, Beschimpfungen und körperliche Gewalt im Spiel. Die Aufgabe des Streitschlichters ist es, den Streitenden zu helfen über ein Lösung des Konfliktes nachzudenken und einen Weg aus dem Konflikt zu finden.

Bei der Streitschlichtung durch Schüler geht man davon aus, dass Konflikte ein Teil unseres Lebens sind und dass Schüler/innen in der Lage sind, ihre Konflikte selbst zu regeln.

Ziele des Streitschlichterprogramms sind:

  • Schlichtung von Konflikten untereinander
  • Verbesserung des Zusammenlebens in der Schule, indem Spannungen und Feindseligkeiten vermindert werden
  • Förderung der Schülerbeteiligung am Schulleben
  • Stärkung des Selbstvertrauens und des Selbstwertgefühls
  • Steigerung der Schülerselbstverantwortung

Der Streitschlichtung durch Schüler sind Grenzen gesetzt. Bei sehr gewalttätigen Auseinandersetzungen oder gar kriminellen Delikten ist das Eingreifen des Lehrers nach wie vor erforderlich.

Phasen (Ablauf) der Streitschlichtung

  1. Einleitung der Schlichtung:
    Ziele, Grundsätze und Regeln der Schlichtung werden erläutert
  2. Klärung des Sachverhaltes und der Streitanteile:
    Die Streitenden schildern den Konflikt aus ihrer Sicht und bemühen sich, mit
    Hilfe des Schlichters die eigenen Anteile bei der Entstehung des Streits zu finden.
  3. Lösungen und Verständigung suchen:
    Die Streitenden überlegen Lösungsmöglichkeiten, bewerten die Vorschläge
    und verständigen sich auf eine gemeinsame Lösung.
  4. Vereinbarungen:
    Die gefundene Vereinbarung wird schriftlich festgehalten und unterschrieben.

Ausbildung zum/zur Streitschlichter/in

Schüler und Schülerinnen der Klassen 9 wurden in einer Arbeitsgemeinschaft zu Streitschlichtern/innen ausgebildet. Das Konzept der Ausbildung orientiert sich an den Bausteinen des Bensberger – Mediations – Modell’s. Die Ausbildung besteht aus folgenden Bausteinen:

  • Einführung in die Thematik / Konflikte und Konfliktausgänge
  • Kommunikationsbegriff; Gegenüberstellung von verbaler und nonverbaler Kommunikation
  • Mitteilungsform; Ich-Botschaften formulieren
  • Übung zum aktiven Zuhören
  • Rollenspiele zum schrittweisen Erarbeiten des Schlichtungsgespräches
  • Einübung des gesamten Schlichtungsgesprächs in Rollenspielen
  • Organisation in der Schule

Streitschlichter-Termine

Mo

Di

Mi

Do

Fr

1. Pause

(09:35 — 09:55  Uhr)

Emine    Gizem

Varinia    Freddy

David    Marcel

Varinia    Gizem

Michelle    Anne

2. Pause

(11:30 — 11:50 Uhr)

Michelle   Anne

Madlene  Pascal

Freddy  Pascal

Emina     Sarah

Emina     Sarah