Die 5b auf virtueller Klassenfahrt nach Nideggen

Wir trotzten Corona und machten uns virtuell auf die Reise nach Nideggen! An jedem Morgen trafen wir uns virtuell über Jitsii Meet mit unserer Klassenlehrerin Frau Wagner und mit Frau Bellinghausen zum Frühstück und besprachen unsere Tagesaufgaben. Leider konnten wir uns ja nicht so richtig treffen. Daher hatten sich Frau Bellinghausen und Frau Wagner einiges überlegt, was wir dennoch irgendwie trotz Kontaktsperre wenigstens am selben Tag machen konnten.
Bereits am Mittwoch schafften es 16 Schülerinnen und Schüler dabei zu sein. Das war eine tolle Erfahrung, die anderen nach einer gefühlten Ewigkeit wiederzusehen. Einige schämten sich und schalteten gleich ihre Kamera wieder aus, andere machten wie immer auch Blödsinn zwischendurch. Ganz so wie in der Schule.
Wir wollen euch auch ein bisschen daran teilhaben lassen und haben ein paar Eindrücke zusammengestellt. Aber seht selbst…

Der zweite Tag stand ganz unter dem Motto „Burg Nideggen“. Wir bastelten Burgen, gestalteten eigene Schilder …

Am Abend trafen wir uns dann zu einer mittelalterlichen Burgparty. Wir hatten sogar einen DJ…

Wir erlebten eine Menge und gestalteten dann auch eigene Postkarten, die wir unseren Eltern nachhause schickten …

Und nun freuen wir uns noch mehr auf die Klassenfahrt nach Nideggen, die nun im Mai 2021 stattfinden wird.
Vielleicht wird es ja dann so, wie es sich Zahra ausgedacht hat? 😉
Bericht Zahra